Wohnen | Flower Power im Februar! Ein Windlicht- und Vasenarrangement zum Nachbasteln

Vasen & Windlicht mit Tulpen_klein

German Interior Bloggers haben zum Mitmachen aufgerufen. Die „Mach-Mit-Mission“ steht im Februar unter dem Motto Flower Power. Kreative Beiträge werden von der Germann Interior Blogger Jury bewertet und es gibt etwas zu gewinnen. Die besten zwei Beiträge werden mit einem Set von Connox belohnt. Da erklärt sich das Mitmachen für mich von selbst. Außerdem wollte ich ohnehin einen Beitrag zu dem Windlicht- und Vasenarrangement für Dich veröffentlichen. 

Als ich bei Westwing durch den Online Shop gestöbert habe, blieb ich bei einem Windlicht- und Vasenarrangement hängen. Die Kombination von je 2 Paaren Windlichtern und Vasen hat mich extrem angesprochen. Die Farben leider nicht so sehr, ich war auf der Suche nach Gegenständen im Schwarz-Weiß-Look. Einige Zeit suchte ich noch, bevor mir ein Licht aufging.

Der Altglascontainer der WG war gerade randvoll.

Dort wurde ich schnell nach 3 Paaren fündig. Diese passten auch von der Größe in die Gruppe von insgesamt acht Gläsern. Nur ein kleines Glas fehlte. Das fehlende habe ich heute geleert und glücklicherweise kann ich Dir somit mein Vorgehen zeigen. Somit ist das Oktett für das Fotoshooting komplett.

Passende Altgläser-Kombination wählen

Je nachdem ob Du Teelichter, mittelgroße oder große Kerzen verwenden willst, fällt die Wahl der Gläser-Größen dahingehend aus. Ebenso verhält es sich mit den potenziell Altglas-Vasen. Vielleicht hast Du Dekoblumen und passt anhand derer die Größe aus.

Etiketten ablösen und reinigen

Einige Etiketten lösen sich im Geschirrspüler oder bei warmen Wasser von selbst ab. Bei einigen ist es ein bisschen schwieriger. Hierbei wirst Du mit Gespirrspülermittel oder Nagellackentferner nachhelfen. Vor dem ersten Anstrich habe ich die Gläser mit Fensterreiniger entfettet.

DSC_0001
Die Reste des Klebers mit Geschirrspülmittel und Schwamm entfernen
DSC_0007
Die Außenseite mit Fensterreiniger entfetten

Grundfarbe auftragen

Je nach Farb- und Wahl Deines Musters trägst Du nun schon die Grundfarbe auf. Ich habe Acrylfarbe genommen, die hat nicht ganz gedeckt. Was ich allerdings schön finde, vor allem bei den Windlichtern.  Die Farbe wird nun einige Zeit trocknen.

DSC_0011
Die erste Farbe auftragen & trocknen lassen

Zweite Farbe bzw. Muster auftragen

Und nun ist es auch schon an der Zeit die zweite Farbe bzw. Dein gewähltes Muster auftragen. Ich habe den jeweiligen Paaren ein entgegengesetztes Muster verpasst.

DSC_0012
Die zweite Farbe auftragen
DSC_0016
Ein Muster auftragen

Mit Blumen und Kerzen dekorieren

Zwei Tulpen aus Holz hatte ich noch in meinem Fundus. Einen Bund Tulpen plus ein bisschen Grün habe ich im Blumenladen um die Ecke geholt. Die Windlichter stehen auch für sich alle gut, am Fensterbrett oder am Nachttisch.

Alle acht Vasen und Windlichter auf Tablett
Eventuell auf einem Tablett als Oktett platzieren

Zurücktreten, Bestauen und erfreuen

Juhuuuu, Flower Power im Februar. Das Kerzenlicht erwärmt die kühlen Februarabende.

Der Vorteil an den paarweisen Gestaltung können die Gläser in verschiedenen Kombinationen in Deinem Wohnraum verteilt werden. So kann entweder in einem Zimmer der Schwarz-Weiß-Look einziehen oder er sich durch den ganzen Wohnraum durchziehen.

Vasen- und Windlichtkombination ohne Tablett
Vasen- und Windlichtkombination ohne Tablett

Dieses Windlicht- und Vasenarrangement wird unter allen Kommentaren unter diesem Beitrag verlost. Die Teilnahme ist bis 14. März 2016 um 23:59 möglich. Die Bekanntgabe erfolgt am 16. März.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Alles Liebe Viktoria

PS Die MitMachMission mit dem Thema Flower Power wurde von German Interior Blogger berufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.